Willkommen

Der „Smygadans“ ist eine neue Form des Kontakt-Tanzes, eine Übung in achtsamem und respektvollem Körperkontakt.

Nach 8 wunderschönen Smygadansen gibt es nun erst einmal eine kreative Pause, vorher aber machen wir noch ein kleines Tagesseminar am 27. April. Alles Wichtige dafür findest Du unter den Bildern auf dieser Seite.

Bei den drei letzten Smygadansen im November, Januar und März waren zwischen 50 und 75 Menschen in der Artistikhalle versammelt und verschmust, beschwingt und betanzt – die dazu passenden Bilder kommen von unserer Fotografin Lisa.

„Singe, als würde dir niemand zuhören, liebe, als wärest du nie verletzt worden, tanze, als würde niemand zusehen, lebe, als wäre der Himmel auf Erden!“ Mark Twain

Einen ganzen Tag lang Smyga-Feeling! Wir wollen mit Dir das Experiment Entschamifizierung bei gleichzeitiger „Schmiegifizierung“ wagen: Was passiert, wenn ich alles akzeptiere, was bei mir gerade da ist und mich mit allem, was ich bin und was ich fühle, Dir zeige? Einen ganzen Tag lang Deinen Impulsen zu folgen und Deine Grenzen so zu setzen, wie es sich für dich richtig anfühlt, Deine Lust zu teilen und Deine Freude zu teilen und genauso Deine Ängste oder Deine Scham zu akzeptieren.

Beim Smyga-Seminar wollen wir in spielerischen Übungen lernen und verinnerlichen, ehrlich und authentisch sowohl mit uns selbst zu sein als auch miteinander so zu kommunizieren, auf das eigene Bauchgefühl zu hören, die eigenen Grenzen wahrzunehmen, zu akzeptieren und mitzuteilen. Die aufkommenden Gefühle, Impulse und Lust zuzulassen und ernst zu nehmen. Den eigenen Körper so zu nehmen und zu akzeptieren, wie er eben ist. Und dann im Kontakt mit anderen Menschen spielerisch zu erforschen, auf welche Art von Kontakt, auf wie viel Nähe ich gerade jetzt mit Dir oder mit Dir Lust habe. Wir wollen gemeinsam lernen aus vollem Herzen JA! zu einer Begegnung zu sagen, zu einem Kuss, zu einem Gespräch, zu einer Kuschelung. Und wir wollen lernen, aus vollem Herzen Nein! zu sagen, wenn es sich gerade nicht stimmig anfühlt. Und wir wollen lernen, beides zu hören und damit umzugehen – wenn ich mich gerade genauso fühle oder wenn ich mich gerade überhaupt nicht so fühle. Wir wollen Tabus, Ängste, Peinlichkeiten miteinander erforschen, teilen, akzeptieren und was uns nicht gut tut, auflösen.

Beim Smygadans hatten wir schon viel Spaß mit Tanz, Begegnungen und Spielen. Jetzt wollen wir die Intensität noch einmal steigern – tiefere Begegnungen und Erkenntnisse, Tränen fließen lassen, wo sie rausmüssen, heiße Zungenküsse hier und spannende Gespräche da und so viel Schmusung und Kuschelung, wie uns allen guttut.

Ein warmer Raum voll sanften Lichts, bunte Tücher, lauschige Musik und ein Haufen kuscheliger, schmiegender, liebeslächelnder Menschen – das ist unsere Vision vom Ende des Tages.

Wir freuen uns auf euch!

Caris & Mandus

Hier die Eckdaten für die nächste Veranstaltung auf einen Blick:

Smyga-TAGESSEMINAR

Samstag, 27.04.2019

Beginn 12 Uhr

Ende ca. 21 Uhr

Satyam Yoga, Oeserstraße 33a, Leipzig

Eintritt: 80 € (ermäßigt ab 40 € nach Selbsteinschätzung)

Anmeldung: bis 17. 04. per Email über smygadans@wordpress.com

Bitte bringe bequeme Kleidung mit, in der Du Dich wohlfühlst und gut bewegen kannst!

Wenn Du immer über unsere neuesten Veranstaltungen informiert sein willst, dann trag dich doch in unsre Mailingliste ein, dann bekommst Du immer rechtzeitig und frisch gebacken Bescheid, wenn wir etwas machen.

Zum Auftakt für den ersten Smygadans haben wir bei „Radio Blau“ ein Interview gegeben, das am 07. 11. 2017 ausgestrahlt wurde. Wenn Du mehr über uns und den Smygadans erfahren willst, dann hör doch mal rein.

 

 

button_ejm

Werbeanzeigen